01.01.2011, 12.36 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Die Sieger der CW-Sonnenblumen-Meisterschaft 2010

Artikelfoto

Die höchste Sonnenblume im CW-Land steht heuer im Cronenberger Norden an der Kaisereiche. Aus Vogelfuttersamen hatte Alfredo Frangiosa mehrere Sonnenblumen in seinem bunten Garten ausgesät. Und die Exemplare, die den Schnecken entkamen, wuchsen und wuchsen: Preiswürdige 4,05 Meter ergab schließlich die Messung des höchsten Exemplares.

Die Vizemeisterschaft ging indes an den Nachwuchs im Dörper Süden: Sarah und Niklas Holt hatten von ihrem Großvater ein paar prächtige Blumensamen bekommen und im Garten am Sichelweg gesetzt. Am Ende fehlten ihnen lediglich zwei Zentimeter zum Sieg. Aber auch auf ihre 4,03 Meter hohe Sonnenblume können die beiden jungen Sudberger stolz sein. Und wie sollte es auch anders sein: Großvater Peter Holt schaffte erneut auch den Sprung aufs Treppchen. Zwar musste sich der letztjährige Sieger diesmal mit dem dritten Platz begnügen, aber mit 3,95 Meter lag sein größtes Exemplar nicht weit hinter „Gold“.

Als Dankeschön gab es Pokale und Medaillen von der CW und Mitinitiator Thomas Rücker spendierte Brunch-Gutscheine für sein Café-Restaurant „Haus Zillertal“. Für folgende Teilnehmer reichte es diesmal leider nicht ganz:

Dieter Sciksnus und Heidi Holdt-Sciksnus (3,65 m), Michelle Treml (3,56 m), Familie Fleischenbaum (3,50 m), Familie Vetter (3,45 m), Sabine Warneboldt (3,38 m), Familie Perkams (3,35 m), Simon Wagner (3,28 m), Familie Gräwinger (3,20 m), Ernst Skatulla (3,10 m), Felix Jäger (3,05 m), Wilfried Peter (2,95 m), Peter Albrecht (2,85 m), Martina Kassmann (2,84 m), Ursula Mattiesson (2,75 m), Florian Wiese (2,62 m), Susanne Dörken (2,60 m) und Corallie Braun (2,00 m).

Wir bedanken uns für alle Meldungen und wünschen bereits viel Erfolg für das kommende Jahr.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.