23.05.2011, 10.50 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Trotz Fahrverbot: 58-Jährige baut Unfall

Artikelfoto

Zu einem schweren Unfall kam es am vergangenen Sonntag, 22. Mai, auf der Zufahrtstraße zum Brückenpark in Müngsten: Gegen 15.20 Uhr stieß eine Wuppertaler Opel Astra-Fahrerin im Einmündungsbereich des Müngstener Brückenwegs mit einem Roller-Fahrer zusammen.

Eigenen Angaben zufolge hatte die 58-Jährige beim Einbiegen in den Brückenweg den entgegenkommenden Zweiradfahrer übersehen. Der 47-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dass die Unfallverursacherin der Polizei keinen Führerschein vorlegen konnte, hatte seinen Grund: Wie die Ermittlungen ergaben, war der 58-Jährigen bereits vor einem Jahr die Fahrerlaubnis entzogen worden.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.