Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.05.2011, 10.50 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Trotz Fahrverbot: 58-Jährige baut Unfall

Artikelfoto

Zu einem schweren Unfall kam es am vergangenen Sonntag, 22. Mai, auf der Zufahrtstraße zum Brückenpark in Müngsten: Gegen 15.20 Uhr stieß eine Wuppertaler Opel Astra-Fahrerin im Einmündungsbereich des Müngstener Brückenwegs mit einem Roller-Fahrer zusammen.

Eigenen Angaben zufolge hatte die 58-Jährige beim Einbiegen in den Brückenweg den entgegenkommenden Zweiradfahrer übersehen. Der 47-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dass die Unfallverursacherin der Polizei keinen Führerschein vorlegen konnte, hatte seinen Grund: Wie die Ermittlungen ergaben, war der 58-Jährigen bereits vor einem Jahr die Fahrerlaubnis entzogen worden.