24.05.2011, 15.06 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sparkassen-Cup: „Küllenhahn ist spitze“

Artikelfoto

Es waren fast mehr Zuschauer als beim letzten Heimspiel des WSV da und die Stimmung im Stadion am Zoo war sowieso emotionaler: Am 24. Mai wurde der Sieger des Sparkassen-Cups 2011 ausgespielt und dabei strahlten besonders die Fans und Spieler von der Küllenhahner Straße: Die Grundschule Küllenhahn, sonst eher als Top-Schwimmer bekannt, fuhr erstmals den Fußball-Cup der Wuppertaler Grundschulen ein.

Im Endspiel schlug das Team von Gisela Ackermann und des Trainer-Duos Andreas Gehla und Almir Hodzic die eigentlich favorisierte Mannschaft der Grundschule Hombüchel klar mit 4:1. Zuvor hatten sich die so genannten „Küken“ durch ein 3:0 gegen die Schule Yorkstraße und ein 1:1 gegen die Meyerstraße ins Endspiel um den vormaligen Drumbo-Cup gespielt. Hier hielten dann die Nerven der Dörper Nachwuchskicker dem Schlachtruf der Cheerleader, von Trommler Ben sowie der zahlreichen Kinder, Lehrer und Eltern stand: „Küllenhahn ist spitze“, hieß es am Spielfeldrand unermüdlich – und beim Sparkassen-Cup 2011 war es tatsächlich so!

Die Siegerehrung mit Pokal, Urkunde und Medaillen nahmen Bürgermeisterin Silvia Kaut und Sparkassen-Chef Peter H. Vaupel vor.

Fotos: Alexandra-Michaela Gehla/CW

Grundschule Küllenhahn, Sparkassen-Cup-Sieger 2011: Jan-Miclas, Sven, Nick, Sebastian, Faris, Robin, Laurenz, Paul, Tim, Leon, Güven; Betreuerin: Gisela Ackermann; Trainer: Andreas Gehla und Almir Hodzic.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.