29.05.2011, 19.34 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Trockenheit: Wiesenbrand an der Rather Straße

Artikelfoto

Nachdem der heiß ersehnte Regen am vergangenen Freitag spärlich ausfiel, ist die Waldbarndgefahr unvermindert hoch. Nach zwei Waldbränden an der Kaisereiche und einem Wiesenbrand am Häuschen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg (FFC) am Sonntag, 29. Mai, an die Rather Straße gerufen. Beim Eintreffen der Dörper Wehr brannte aber erst eine kleine Wiesenfläche sowie ein Weidezaun, die mit einem C-Rohr sowie mit Hilfe des Tanklöschfahrzeuges schnell gelöscht werden konnten.

Zwar ist zwischen März und Oktober ohnehin das Rauchen und das Entzünden von Feuer im Wald untersagt. Ob der anhaltenden Trockenheit und der daraus resultierenden hohen Waldbrandgefahr appeliert die Feuerwehr dringend, das Verbot einzuhalten!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.