Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.06.2011, 07.45 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Heftiges Gewitter hielt Feuerwehren auf Trab

Artikelfoto

Im Zuge des heftigen Gewitters am Abend des 16. Juni mussten die Wuppertaler Feuerwehren zwischen 19 und 21.30 Uhr im gesamten Stadtgebiet zu insgesamt 7 Sturm- und 25 Wasser-Einsätzen ausrücken. Daran beteiligt waren auch die freiwilligen Feuerwehren Cronenberg und Hahnerberg.

Schwerster Alarm war ein eingestürztes Dach in einem Supermarkt in der Vohwinkeler Kaiserstraße. Bei allen anderen Einsätzen handelte es sich um Wassereinbrüche in Kellerräume, herabgefallene Äste und kleinere Bäume.