30.06.2011, 16.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Keine Sponsoren: Sudberger Landesliga-Team auf der Kippe

Artikelfoto

Zweimal hintereinander standen sie in der Relegation zur Niederrheinliga, sie gewannen den GA-Pokal und die Hallenstadtmeisterschaft – die Fußballer des SSV Sudberg zählten in den vergangenen Jahren – nach dem WSV Borussia – zu den erfolgreichsten Kickern der Stadt. Damit könnte es nun vorbei sein: Zur kommenden Saison könnte der SSV Sudberg ohne Landesliga-Mannschaft dastehen.

Am 30. Juni verdichteten sich die Gerüchte, nach denen sich Großteile des Landesliga-Kaders abmelden wollen oder es bereits getan haben. Gegenüber der CW wollte sich Trainer Alfonso Del Cueto zunächst nicht äußern. Angesprochen auf seine sportliche Zukunft gab del Cueto jedoch zu verstehen, unter den momentanen Gegebenheiten nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Hintergrund sind finanzielle Probleme des Vereins, das Budget der letzten Jahre auch für die kommende Landesliga-Saison zu stemmen. Viele der Spieler wollten demnach den 30. Juni als letzten Tag der Abmeldefrist nutzen, um sich ihre sportliche Zukunft weiter offen zu halten. Kein Wunder, dass daraufhin gestern die Drähte beim SSV-Vorsitzenden Ralf Funke heiß liefen.

Gegenüber der CW bestätigte Funke, dass der SSV tatsächlich im Extremfall kommende Saison ohne 1. Mannschaft dastehen könnte. „Seit Januar rede ich, dass wir uns alle auf die Hinterbeine setzen müssen. Wir können uns jedoch nicht völlig verheben und riskieren, dass der Verein in Schieflage gerät“, sagte Funke zu dem finanziellen Engpass, der durch den Tod des Hauptsponsors und die entgangenen Einnahmen durch Verlegung des Südhöhenturniers entstanden ist.

Noch ist das Kind indes nicht in den Brunnen gefallen. Die Abmeldung seitens der Spieler erfolgte offensichtlich zunächst vorsorglich mit dem Hintergrund, dass nach DFB-Statuten ein Spieler auch nach Ablauf der Wechselfrist wieder ohne Sperre zu seinem alten Verein zurückkehren kann. Sollte es dem SSV also gelingen, in den nächsten Tagen die notwendigen Gelder zu akquirieren, könnte das Landesliga-Licht in Sudberg weiter brennen. Andernfalls müsste der Verein in der Bezirksliga neu anfangen.

Potentielle Sponsoren können sich gerne bei den Vorstandsmitgliedern melden!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.