01.07.2011, 12.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CFG-Abiball: Rauschendes Fest der Superlative

Artikelfoto

Konnte zurecht einen rauschenden Abi-Ball in der Historischen Stadthalle feiern: der Top-Jahrgang 2011 des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums.

Mit über 1.200 Gästen war die Stadthalle zum Abi-Ball des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Stufe 13 des CFG hatte mit großer Eigeninitiative tolle Events und eine großartige Organisation auf die Beine gestellt.

Die Moderatoren Theresa Schnepp und Simon Metz führten souverän durchs Programm. Während Schulleiter Karl W. Schröder und Stufensprecher Alexander Sojka Reden hielten, begeisterten „die Drei Amigos“, eine Formation der Stufe 13,  mit launiger Musik und „Spot The Drop“ mit einer beeindruckenden Jongliershow mit leuchtenden Bällen.

Beeindruckend waren auch die Leistungen der CFG-Abiturienten: 56 der 164 Schülerinnen und Schüler schlossen das CFG mit einer „1“ vor dem Komma ab. 30 davon schafften Abi-Noten zwischen 1.0 und 1,5, acht Schüler erzielten sogar die Traumnote 1,0.

Die auch diesmal top-professionell aufgelegte CFG-Big-Band spielte zum Einlass sowie immer wieder Jingles zu jedem Programmpunkt. Big Band-Leiter Lothar Berg würdigte ihre Leistungen und ihr Engagement, denn etliche Abiturienten waren über viele Jahre Mitglied in der CFG-Band und verlassen sie jetzt schweren Herzens.

Text & Foto: cwh

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.