03.07.2011, 09.25 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Fuhlrott-Gymnasium: Sinfonieorchester gastierte im Pausenzentrum

Artikelfoto

Vor ausverkauftem Haus gab das Symphonieorchester Wuppertal unter der Leitung von Toshiyuka Kamioka mit den "Planeten" von Holst ein Gastspiel im Schulzentrum Süd Wuppertal.

Vor ausverkauftem Haus gab das Symphonieorchester Wuppertal unter der Leitung von Toshiyuka Kamioka mit den "Planeten" von Holst ein Gastspiel im Schulzentrum Süd Wuppertal.

Vor ausverkauftem Haus gab das Symphonieorchester Wuppertal unter der Leitung von Toshiyuki Kamioka mit den "Planeten" von Holst ein Gastspiel im Schulzentrum Süd Wuppertal.

Tanz, Bild, Musik und vieles mehr: Das Konzert des Sinfonieorchesters Wuppertal im Carl-Fuhlrott Gymnasiums (CFG) bot am 1. Juli Unterhaltung der Extraklasse. Unter der Leitung von Toshiyuki Kamioka spielte das Orchester „Die Planeten“ von Gustav Holst.

Passend zu jedem in der Komposition vorgestellten Planeten gab es künstlerische Einlagen von Küllenhahner Gymnasiasten. So hatten CFG-Schüler und Lehrer Choreografien sowie kurze Vorlesungen einstudiert. Kombiniert mit auf Leindwand projizierten eindrucksvollen Bildern und passender Beleuchtung verwandelte sich das Pausenzentrum des Schulzentrums Süd in eine stimmungsvolle Konzerthalle.

Das Gastspiel des Sinfonieorchesters war übrigens mit über 600 Gästen bis auf den letzten Platz ausverkauft. Nicht nur die überwältigende Resonanz, auch der große und gebührende Applaus am Ende des Konzertes der Extraklasse drängten geradezu danach, dass Toshiyuki Kamioka und sein Orchester bald wieder auf eine Konzertreise vom Tal auf die Wuppertaler Südhöhen gehen.

Text & Fotos: Jan-Lukas Kleinschmidt

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.