05.07.2011, 06.19 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Knipex: Top-Vorzeichen für Sommerfest

Artikelfoto

Nicht nur die Geschäftsentwicklung "brummt", auch fürs Sommerfest-Kuchenbüfett legten sich die Knipex-Mitarbeiter sehr zur Freude von Firmenchef Ralf Putsch (li.) und Ehefrau Sabine Putsch (3.v.r.) vorbildlich ins Zeug.

Die Maschinen der Firma Knipex standen am vergangenen Samstag still. Kein Streik war jedoch der Grund, auch fehlende Aufträge nicht, der Cronenberger Zangen-Weltmeister lud seine Mitarbeiter, Ehemaligen und Familien vielmehr zum Sommerfest ein. Und zum Feiern bestand an der Oberkamper Straße aller Grund: Knipex ist voll auf Kurs, das Familienunternehmen steuert auf ein Rekordjahr zu.

Wie Knipex-Chef Ralf Putsch am Rande des Sommerfests verriet, sind die Auftragsbücher bestens gefüllt, von der weltweiten Finanzkrise sei bei dem Dörper Branchenführer keine Spur mehr. Man habe zweistellige Zuwachsraten zu verzeichnen und sei auf bestem Wege, das bisherige Rekordjahr 2007 zu toppen. Ralf Putsch: „Wenn das so weiter geht wie im ersten Halbjahr, wird das ein Rekordjahr.“

Motoren des sehr gut laufenden Knipex-Geschäfts sind nach Worten von Ralf Putsch insbesondere die Wachstumsmärkte in den USA und Brasilien. Abseits dessen nimmt das mehr als 125 Jahre alte Traditionsunternehmen den Nahen Osten ins Visier: Für den Herbst kündigte Ralf Putsch die Eröffnung einer Knipex-Niederlassung in Dubai an. Nach Chicago, Shanghai und Moskau wird der Dörper Branchenprimus dann weltweit über vier Niederlassungen verfügen.

Keine Frage, dass angesichts dieser Kennzahlen auch die Stimmungslage auf dem Knipex-Fest bestens war. Zumal auch hier die Rahmenbedingungen stimmten: Hüpfburg, Bungee-Jumping oder auch Kletterwand für den Anhang der über 800 Knipex-Mitarbeiter; Unterhaltungsprogramm mit der Tanzschule Schäfer und der CFG-Formation „All that Jazz“ am Nachmittag sowie einer Cover-Band und DJ am Abend; und nicht zuletzt von einem üppigen Kuchenbüffett über Pizza und Gegrilltem bis hin zu Suppe viel Kulinaria für jeden Magen – auch in Sachen Feiern gab’s bei der Knipex-Qualität nichts zu meckern!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.