08.07.2011, 08.30 Uhr   |   Oliver Grundhoff   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

SSV Sudberg: „Unternehmen Landesliga“ läuft

Artikelfoto

Nach dem CW-Bericht von letzter Woche schien es zunächst, als ob sich der SSV vom Spielbetrieb aus der Landesliga verabschieden müsste. Doch dann konnte der 1. Vorsitzende Ralf Funke die frohe Botschaft verkünden: „Es geht weiter“. Nun gilt es für Trainer Alfonso Del Cueto und seinen Co-Trainer Ralph Geeven ein Team für die neue Saison zu formieren.

Neben den bereits erwähnten Kraft, Thun, Tibulski, Pontus, Yakar, Grün, Avenci und Schäfer hat auch Marcell Hellmeister den Schwarz-Blauen derweil den Rücken gekehrt. Hellmeister wird in der kommenden Saison für den TSV Ronsdorf auflaufen. Aus dem alten Kader sind dem SSV Thorsten Vögler, Nermin Jonuzi, Florian Ricken, René Hildebrandt, Dennis Dogan, Sebastian Koppelberg, Ignacio Aquiles Gonzales del Bono und Manuel Fresen erhalten geblieben. Ein Fragezeichen steht derzeit noch hinter Keeper Paul Gerlach.

Als Verstärkung konnte Del Cueto bisher Phillip Eisleben (WSV U23), Kevin Hartmann (WSV-Jugend) und Abel Mokonen (Ayyildiz Remscheid) gewinnen. Mit Ömer Ülker wird zudem ein ehemaliger Sudberger zurückkehren. Ülker hatte nach mehreren Jahren beim SSV in der letzten Saison zum FSV Vohwinkel gewechselt, wo er sich jedoch nicht besonders wohl fühlte. In der kommenden Saison soll der Wirbelwind wieder die linke Angriffsseite der Riedelstraßen-Kicker beflügeln.

Vier bis fünf Spieler wird Del Cueto noch in den Kader aufnehmen, bevor er in der kommenden Woche mit den Trainingsvorbereitungen beginnt.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.