24.07.2011, 07.48 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

GA-Pokal-Endrunde ohne Cronenberger Teams

Ohne Mannschaften aus Cronenberg findet am kommenden Samstag, 30. Juli 2011, die Endrunde des diesjährigen GA-Pokals auf dem Sportplatz Höfen in Oberbarmen statt. Während der Cronenberger SC bei „seinem“ Vorrundenturnier auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz aufgrund angeblich nicht gemeldeter Spieler auf dubiose Art und Weise am „grünen Tisch“ disqualifiziert worden war, schaffte auch der SSV 07 Sudberg am gestrigen Samstag, 23. Juli 2011, die Qualifikation in den Vorrundenspielen an der heimischen Riedelstraße nicht.

Die letzten freien Plätze für die Endrunde sicherten sich vielmehr die zweite Mannschaft des Wuppertaler SV Borussia und der ASV Wuppertal. Während sich letzterer im Halbfinale gegen den starken Kreisligisten FC Polonia, heimisch auf dem Sportplatz Friedrichsberg in der Elberfelder Südstadt, mit 1:0 durchsetzte, schaltete die Zweitvertretung des WSV Gastgeber SSV 07 Sudberg mit 2:0 aus.

Als einzige Mannschaft von den Südhöhen wird damit der TSV 05 Ronsdorf am Endrundenturnier um den diesjährigen GA-Pokal teilnehmen. Das Feld wird komplettiert durch Landesligist FSV Vohwinkel, FC 1919 Wuppertal, Union Velbert, den Wuppertaler SV Borussia II und den ASV Wuppertal.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.