Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.07.2011, 05.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

“Guerilla Gardening” im CW-Land

Artikelfoto

Jennifer Donner beim öffentlichen Pflanzen in der Cronenberger Ortsmitte

Jennifer Donner beim öffentlichen Pflanzen in der Cronenberger Ortsmitte

Jennifer Donner beim öffentlichen Pflanzen in der Cronenberger Ortsmitte

Heimlich Blumen pflanzen und das Dorf verschönern, das ist das aus England stammende “Guerilla Gardening”. Auch im CW-Land ist das “öffentliche Blumen-pflanzen” angekommen, wenn auch ganz offiziell. Jennifer Donner hatte sich auf einen Aufruf der Stadt an Freiwillige, sich in Eigeninitiative um öffentliche Grünflächen zu kümmern, gemeldet und bekam ein Fleckchen Erde hinter dem Rathaus-Center zugeteilt.

Das Beet am Zugang zum Einkaufszentrum Unterkirchen begrünte sie nun mit Storchschnabel und Primeln: “Ich finde, es ist eine Selbstverständlichkeit, etwas für das Stadtbild zu tun”, erzählte sie der CW. Wen der grüne Daumen juckt, den lädt Jennifer Donner zum Mitpflanzen ein. Auch Nichtgärtner sind willkommen, den Kontakt zur Guerilla-Gärtnerin gibt es unter der Telefonnummer (0202) 47 58 06.