03.08.2011, 08.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Dreiste Trickdiebe klingelten bei 91-Jähriger an der Tür

Zwei unbekannte Männer klingelten am Dienstagmittag, 2. August, gegen 13.30 Uhr bei einer 91-Jährigen an der Cronenberger Straße. Sie gaben vor, von einer „Kabelfernsehfirma“ zu kommen und in die Wohnung der Dame zu müssen.

Dort wollten sie Leitungen vermessen. Nachdem die beiden Fremden dann auch die Steckdosen „kontrolliert“ hatten, verschwanden sie wieder. Allerdings stellte die Seniorin kurze Zeit später das Fehlen von Schmuck und Bargeld fest.

Die Täter wurden von der 91-Jährigen als etwa 30 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß beschrieben. Beide trugen gepflegte weiße Hemden und schwarze Hosen. Sie hatten dunkles Haar und ein südländisches Äußeres.

Hinweise auf die Trickdiebe nimmt das Kriminalkommissariat 16 der Wuppertaler Polizei unter der Rufnummer 284-0 entgegen. Darüber hinaus warnen die Ordnungshüter davor, Fremde in die eigenen vier Wände zu lassen. Von Personen, die Einlass verlangen, sollte man die mitgeführten Ausweise genau prüfen und gegebenenfalls auch bei den entsprechenden Firmen oder Behörden anrufen. Im Zweifelsfall sollten Nachbarn hinzugezogen und sich energisch gegen zudringliche Besucher gewehrt werden. Weitere Informationen hierzu gibt es bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.