05.09.2011, 16.09 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

1 Kommentar

Gas-Baustelle: Land in Sicht, aber kein Ende der Staus!

"Ein Dauerbrenner": Die Gas-Baustelle an der Kreuzung Cronenfeld in Wuppertal-Cronenberg

"Ein Dauerbrenner": Die Gas-Baustelle an der Kreuzung Cronenfeld in Wuppertal-Cronenberg neigt sich nun aber dem Ende entgegen - endlich!

Wer an der Gas-Baustelle an der Kreuzung Cronenfeld vorbeikommt, ahnt Licht am Ende des (Stau-)Tunnels: Die Baugruben sind verfüllt, es fehlt nur noch die Fahrbahndecke – die Bauarbeiten der Wuppertaler Stadtwerke neigen sich erkennbar dem Ende entgegen: Am kommenden Donnerstag, 8. September 2011, sollen sie tatsächlich vorüber sein!

Wie die CW aber auch erfuhr, dürfte es dann mit den Staus an dem Nadelöhr noch längst nicht vorbei sein. Schließlich muss auch noch der Bürgersteig entlang der Sambatrasse, der im Zuge der Bauarbeiten zur Fahrspur wurde, wieder instand gesetzt werden. Die Arbeiten dazu sollen nach CW-Infos am kommenden Montag, 12. September, beginnen und bis Ende September andauern. Und solange bleibt es bei der einspurigen Verkehrsführung in Richtung Hahnerberg und damit wahrscheinlich auch bei den Staus aus Richtung Cronenberg.

Am kommenden Freitag, 9. September 2011, müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf zusätzliche Behinderungen einstellen: Dann beginnen die Markierungsarbeiten für neue Verkehrsführung zur Wiederherstellung des Bürgersteigs in Cronenfeld.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Hartmut
    10.09.2011, 17:31 Uhr   |   Direktlink

    Baustelle Cronenfed Umweltzone dunkelrot. Unglaublich mehr als drei Monate jeden Tag Staus. Es gibt Städte die bauen in dieser Zeit drei km.U-Bahn

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.