Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.09.2011, 15.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Dörper Derby: CSC überrollt Sudberg

Der Cronenberger SC hatte zwar in den ersten drei Begegnungen der neuen Landesliga-Saison einen Lauf. Damit hatten wohl aber die Wenigsten gerechnet: Im prestigeträchtigen Dörper Derby überrollten die Grün-Weißen Gastgeber SSV Sudberg glatt mit 5:0 (3:0).

Mitte der ersten Halbzeit ging der CSC durch einen Doppelschlag in Führung: Nino Paland sorgte in der 27. Minute für das 1:0, nur vier Minuten später markierte Daniel Funken das 2:0 (31.) für das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus. Nur wenig später hatte der Anhang von der Hauptstraße erneut Grund zum Jubeln: Torjäger Nino Paland besorgte mit seinem zweiten Treffer den 3:0-Halbzeitstand (37.).

Im zweiten Abschnitt schraubte zunächst Patrick-Daniel Fryziel den Zwischenstand auf 4:0 hoch (76.), bevor Ferhat Ural kurz vor dem Abpfiff den 5:0-Endstand herstellte (89.). Nach dem Kantersieg rangiert der CSC mit dem weitaus besseren Torverhältnis weiter vor dem TSV Ronsdorf (4:1 bei Safakspor Oberhausen) auf Platz 1 in der Landesliga-Tabelle. Der SSV Sudberg ist auf den Tabellenrang 7 zurückgefallen.

Mehr Infos zum Dörper Derby in der nächsten CW!