26.09.2011, 11.31 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey-WM: Auftakt-Niederlage gegen Gastgeber

Der Turnier-Auftakt bei der Rollhockey-WM der Herren verlief für die deutsche Mannschaft erwartungsgemäß: Das Team von Nationaltrainer Sven Steup unterlag am Sonntagabend,  25. September 2011, gegen Gastgeber Argentinien mit 2:4, zog sich dabei aber vor 10.000 Zuschauern im Estadio Aldo Cantoni überaus achtbar aus der Affäre.

Die Argentinier lagen zur Halbzeit bereits mit 3:0 in Führung, bevor Milan Brandt im zweiten Abschnitt den Anschlusstreffer markierte. Anschließend stellten die Gauchos den alten Abstand wieder her, bevor RSC-Löwe Marco Bernadowitz das 2:4 erzielte. „Super!“, kommentierte Nationaltrainer Sven Steup die Niederlage gegen den haushohen Favoriten, zumal Deutschland die zweite Halbzeit mit 2:1 für sich entschieden hatte.

Im zweiten Spiel der Gruppe B kassierte Südafrika eine satte 0:11-Klatsche gegen Italien. Die Azzurri sind bereits am Montag, 26. September 2011, der zweite Gegner des deutschen Teams. Die Partie wird um 13 Uhr Ortszeit im argentinischen San Juan angepfiffen. Das entspricht 18 Uhr deutscher Zeit.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.