30.09.2011, 20.09 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey-WM: Knapper Sieg über Angola

Die Spieler des RSC Cronenberg gingen gegen Angola leer aus, dennoch behielt Deutschland bei der Rollhockey-WM in Argentinien die Oberhand gegen die Südafrikaner: Das Team von Sven Steup schlug Angola am heutigen 30. September 2011 knapp mit 4:3 (1:1).

Nachdem die Afrikaner mit 1:0 in Führung gegangen waren, markierte Lucas Karschau den Treffer zum 1:1-Pausenstand. Im zweiten Abschnitt legte Angola wieder vor, bevor Liam Hages den erneuten Ausgleich für Deutschland erzielte. Anschließend brachte Milan Brandt das Steup-Team erstmals in Führung, aber die Afrikaner blieben dran und konnten zum 3:3 einlochen. Lucas Karschau mit seinem zweiten Treffer sorgte schließlich für den 4:3-Endstand für die Rollhockey-Adler.

Im Spiel um die Plätze 9 und 10 bekommt es Deutschland nun am morgigen 1. Oktober 2011 mit der Schweiz zu tun, die Kolumbien klar mit 6:0 abfertigte. Die Schlusspartie für das Team von Sven Steup wird um 14 Uhr (19 Uhr MEZ) angepfiffen. Wir berichten online über den Ausgang.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.