04.10.2011, 09.34 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Landesliga: CSC und SSV im Gleichschritt

Schön war das Wochenende im CW-Land nicht nur vom Wetter her, sondern auch fußballerisch: Beide Cronenberger Landesligisten gewannen ihre jeweiligen Spiele. Der SSV Sudberg kehrte mit einem 2:1 von der Tgd Essen-West zurück, der Cronenberger SC gewann sein Heimspiel gegen den Vogelheimer SV mit 2:0.

Beim Heimsieg der Grün-Weißen fielen die Treffer allerdings erst sehr spät: Während Nino Paland, der Führende in der Landesliga-Torschützenliste, diesmal leer ausging, markierte Hakan Türkmen in der 79. Minute die CSC-Führung. Erst in der 90. Minute besorgte Patrick-Daniel Fryziel das 2:0-Endergebnis für das Team von Markus Dönninghaus.

Nicht viel anders war es beim Sudberger Auswärtssieg an der Haedenkampstraße: Nachdem die Gastgeber in der 52. Minute per Strafstoß zum 1:0 gekommen waren, besorgte Florim Zeciri in der 76. Minute den Ausgleich. Den Siegtreffer für das Team von Alfonso del Cueto schaffte Deniz Dogan in der 81. Minute.

Nach dem punktereichen Wochenende rangiert der Cronenberger SC mit nunmehr 18 Punkten weiter an der Tabellenspitze. Aufgrund ihres guten Torverhältnisses haben die Grün-Weißen vor dem Überraschungsteam des TSV Ronsdorf und drei weiteren punktgleichen Mannschaften die Nase vorn. Zwei Punkte dahinter ist der SSV Sudberg aktuell auf dem Rang 6 platziert. Am kommenden Spieltag empfängt der CSC Arminia Klosterhardt, während Sudberg ein schwerer Auswärtsgang zum Tabellenzweiten Ronsdorf bevor steht.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.