10.10.2011, 18.52 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

21. Werkzeugkiste: „Super-Kiste“ mit „Klasse-Reinerlös“

Artikelfoto

Strahlten - wie sich nun in Euro und Cent beweist - zurecht nach dem Ende der 21. Cronenberger Werkzeugkiste in die CW-Kamera: Stefan Alker, Bettina Kumbruch-Seckelmann, Martina Wortmann, Corinna Schlechtriem und Hans-Peter Mühlhoff (v.l.).

Auch wenn es der Finale-Band “GrooveFabrik” und dem Abschluss-Feuerwerk kräftig ins Kontor regnete, zogen die Organisatoren Mitte Juli ein rundum positives Fazit der Cronenberger Werkzeugkiste 2011: Mit geschätzt 25.000 Besuchern sei das diesjährige Benefizfest gefühlt eine „Rekord-Kiste“ gewesen – „das war eine meiner besten Kisten”, resümierte Stefan Alker, der Vorsitzende des Werkzeugkisten-Vereins, gegenüber der CW. Sein Vereinsvize Hans-Peter Mühlhoff schloss sich dem Fazit an: “Das war eine Super-Kiste.“

Die beiden Kisten-Organisatoren lagen mit ihren Einschätzungen richtig – das beweist das Ergebnis der 21. Werkzeugkiste, das jetzt auch in Euro und Cent fest steht: Wie der Werkzeugkisten-Verein jetzt mitteilt, sind am 16. Juli 2011 rund 39.000 Euro Reinerlös zusammen gekommen – damit konnte die Spendensumme des letzten letzten Fests im Jahre 2009 (31.000 Euro) um stolze fast 30 Prozent gesteigert werden: „Alle Mühen haben sich wieder einmal mehr als gelohnt“, dankt der Werkzeugkisten-Verein auf seiner Internet-Seite allen Aktiven und Helfern sowie den tausenden Besuchern für ihre Unterstützung.

Mit den 39.000 Euro Reinerlös will der Werkzeugkisten-Verein Defibrilatoren für die Sportanlagen von fünf Cronenberger Sportvereinen sowie für das Gartenhallenbad Cronenberg finanzieren. Zudem wird die Evangelische Gemeinde Cronenberg bei der Einrichtung des geplanten Demenz-Cafés im neuen Gemeindezentrum Emmauskirche unterstützt. Aufgrund des hohen Erlöses gibt der Werkzeugkisten-Verein zudem einen Zuschuss für den Kindergarten Karl-Greis-Straße, wo Umbaumaßnahmen für die Betreuung der unter Dreijährigen notwendig sind. Traditionell werden auch diesmal wieder Behinderten-Einrichtungen in Cronenberg, Wuppertal und der Partnerstadt Schwerin mit Geld- und Sachspenden bedacht.

Die Überreichung der Spendenschecks nimmt der Werkzeugkisten-Verein am 20. Oktober 2011 im Deutschen Werkzeugmuseum in Remscheid-Hasten vor.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.