11.10.2011, 11.47 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Böser „Streich“: Unbekannte „fluten“ Haus-Keller

Mit einer Mülltüte verstopften die Täter den Abfluss des Kellerschachts, sodass das Wasser in den Keller eindringen musste...

Mit einer Mülltüte verstopften die Täter den Abfluss des Kellerschachts, sodass das Wasser in den Keller eindringen musste...

Böse spielten Unbekannte in der vergangenen Woche offenbar einer Familie in der Sportplatzstraße mit: In der Zeit vom 3. bis zum 7. Oktober wurde das Einfamilienhaus der Familie nicht nur mit Eiern beworfen. Auch der Keller des Küllenhahner Hauses wurde gezielt mit mehreren tausend Litern Wasser „geflutet“.

Nach Angaben der Geschädigten geschah die Sachbeschädigung vermutlich in den frühen Morgenstunden oder am Abend. Der oder die Unbekannten rollten einen Gartenschlauch von einem Schlauchwagen ab, steckten den Schlauch in den Kellerlichtschacht am Hauseingang und drehten dann den Wasserhahn auf. Damit das Wasser sicher in den Haus-Keller eindringt, verstopften die Unbekannten den Abfluss des Lichtschachts zuvor mit einer Mülltüte.

Die Geschädigten erstatteten Anzeige wegen Sachbeschädigung. Für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen, haben die Betroffenen eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Zeugen können sich bei der Polizei unter Telefon 247 13 90 (Cronenberg) oder an das ermittelnde Kommissariat unter 284 34 13 wenden.

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.