06.11.2011, 17.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Landesliga: CSC baut Vorsprung aus

Artikelfoto

Der Cronenberger SC (CSC) blieb auch am 12. Spieltag der Landesliga Guppe 1 in der Erfolgsspur: Die Grün-Weißen besiegten am heutigen 6. November 2011 den SV Burgaltendorf auf dem heimischen Horst-Neuhoff-Sportplatz glatt mit 2:0 (0:0). Punkten konnte auch der SSV Sudberg – allerdings nur einfach: Bei Arminia Klosterhardt erreichten die Schwarz-Blauen ein 2:2.

Nachdem der erste Abschnitt torlos geblieben war, erwischte der Cronenberger SC einen guten Start in die zweite Hälfte: Hakan Türkmen brachte das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus in der 54. Minute in Führung. Dann stach erneut der in der 57. Minute für Marc Bach eingewechselte Patrick-Daniel Fryziel: In der 79. Spielminute markierte Joker Fryziel den 2:0-Endstand für die Cronenberger.

Der SSV Sudberg startete bei den Arminen in Oberhausen verheißungsvoll: In der 14. Minute markierte Alit Osmani das 1:0 für die Gäste. Müller erzielte für die Gastgeber in der 30. Minute jedoch das 1:1, mit dem es dann auch in die Kabinen ging. Im zweiten Abschnitt ging das Team von Alfonso del Cueto erneut in Führung: Ignacio Gonzales Del Bonno traf in der 73. Minute für die Sudberger. Anschließend sah es lange so aus, als führen die Schwarz-Blauen mit einem Dreier wieder nach Hause – doch in der 88. Minute konnte erneut Müller noch den Ausgleich für die Arminen erzielen.

Da sich der TSV Ronsdorf eine 3:5-Heimniederlage im Verfolger-Duell gegen Schonnebeck leistete, führt der CSC die Landesliga-Tabelle mit nunmehr fünf Punkten Vorsprung vor Schonnebeck an. Die Zebras rangieren sechs Zähler hinter dem CSC auf Platz 3. Sudberg als Vierter hat nunmehr neun Punkte Rückstand auf den CSC.

Am nächsten Spieltag empfängt der Cronenberger SC den Tabellenfünften Rellinghausen, während Sudberg beim Achten Volgelheim ran muss.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.