Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

06.11.2011, 17.31 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rollhockey-Bundesliga: RSC-Cats starten souverän

Artikelfoto

Kaum ist die Rollhockey-EM gespielt, startet schon die neue Saison in der Damen-Bundesliga. Neu ist, dass die Vorrunde in zwei Gruppen ausgespielt wird – in der Gruppe B legte der Cronenberger SC am heutigen 6. November 2011 einen Start nach Maß hin: Mit zwei Siegen kehrten die RS-Cats vom Auftakt-Turnier beim RC de Lichtstad zurück.

Im ersten Spiel siegten die RSC-Damen klar mit 10:2 (5:1) über den HSV Krefeld. Gegen Gastgeber Lichtstadt wurde es dann etwas schwerer: Nach einem 2:0 zur Halbzeit konnten die Cronenbergerinnen am Ende aber doch noch ein klares 7:2 gegen die holländischen Gastgeberinnen herausspielen. Der RSC führt die Gruppen-Tabelle nach dem ersten Vorrunden-Turnier aufgrund des besseren Torverhältnisses an. Mit ebenso zwei Siegen und damit sechs Punkten rangiert Liga-Neuling ERG Iserlohn, der als großer Cats-Konkurrent gehandelt wird, auf Platz 2 in der Bundesliga-Gruppe B.

In Gruppe A führt der Tus Düsseldorf-Nord die Tabelle nach dem ersten Turnier mit zwei Siegen an. Dahinter rangieren Darmstadt, Calenberg und Recklinghausen, die jeweils nur einen Sieg einfahren konnten.

Das nächste Vorrunden-Turnier der Gruppe B wird am 27. November 2011 in der Alfred-Henckels-Halle des RSC ausgespielt.