11.11.2011, 14.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Laterne, Laterne“: Drei große Martinsumzüge an einem Tag

Artikelfoto

Auch in diesem Jahr gibt es wieder reichlich Gelegenheit im CW-Land, die Martinslaternen leuchten zu lassen und mit ihnen durch die Dörper Straßen zu ziehen...

Auch in diesem Jahr gibt es wieder reichlich Gelegenheit im CW-Land, die Martinslaternen leuchten zu lassen und mit ihnen durch die Dörper Straßen zu ziehen...

Auch in diesem Jahr gibt es wieder reichlich Gelegenheit im CW-Land, die Martinslaternen leuchten zu lassen und mit ihnen durch die Dörper Straßen zu ziehen...

Am 12. November 2011 bieten sich in Cronenberg gleich drei Gelegenheiten, um die Lichter zu entzünden und mit leuchtenden Laternen durch die Straßen „em Dorpe“ zu ziehen.

„Rote, Grüne, Gelbe, Blaue – lieber Martin komm’ und schaue…“ ertönt es um 17.15 Uhr am Wilhelmring: Dann startet hier der traditionelle Martinszug der Siedlergemeinschaft und der Kindertagesstätte Neuenhaus. Nach dem Umzug treffen sich die Teilnehmer zum Schluss wieder am Siedlerheim, wo ein Martinsfeuer lodern wird.

Der große Cronenberger Traditionsumzug des Cronenberger Heimat- und Bürgervereins (CHBV) formiert sich um 17.30 Uhr am Ehrenmal. Mit Martin und Pferd sowie Musik durch die Exbrassionisten wird der CHBV-Umzug durch Schwabhausen und Herichhausen und wieder zurück zum Ehrenmal ziehen, das durch Bengalisches Feuer illuminiert sein wird. Während die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg und das DRK von Punsch bis Bratwurst für das leibliche Wohl sorgen werden, wird „Märchenfee“ Katja Hausmann Martinsgeschichten erzählen.

Ebenfalls um 17.30 Uhr startet der Küllenhahner Laternenumzug: Los geht es von der Grundschule Küllenhahn, das Ziel von Sankt Martin und seiner kleinen und großen Begleiter wird das evangelische Gemeindehaus an der Nesselbergstraße 12 sein, wo der Umzug am Martinsfeuer enden wird. Für das leibliche Wohl wird auch auf dem geöffneten Gemeinde-Basar bestens gesorgt sein.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.