12.11.2011, 16.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey: Satter Löwen-Sieg gegen Recklinghausen

Artikelfoto

Einen Kantersieg feierte der RSC Cronenberg am heutigen Samstag, 12. November 2011: Am 5. Spieltag in der Rollhockey-Bundesliga der Herren erteilten die RSC-Löwen dem bisherigen Tabellenvierten RHC Recklinghausen eine derbe 14:3-Abfuhr. Zur Halbzeit bereits hatte das Team von Sven Steup alles klar gemacht: Mit einem deutlichen 7:0 ging es in der Henckels-Halle in die Kabinen.

Die Treffer für den RSC erzielten Mark Wochnik (3), Jens Behrendt, Luis Coelho sowie Benni Nusch (2) zur Pause. Im zweiten Abschnitt machten Jens Behrendt mit einem lupenreinen Hattrick sowie jeweils zweimal Luis Coelho und Martin Schmahl die insgesamt 14 Löwen-Treffer voll. Mit zwei Treffern in den letzten drei Minuten konnten die Ruhrgebietler die Niederlage noch etwas freundlicher gestalten.

Da Tabellenführer Iserlohn seine Partie in Düsseldorf mit 7:2 gewann, blieb der RSC weiter Zweiter. Allerdings haben die Löwen ein Spiel weniger auf dem Konto als die ERGI. Dritter ist weiterhin Walsum, das in Krefeld mit 8:0 gewann.

Mehr zum Löwen-Sieg gegen Recklinghausen in der nächsten CW.

Thomas Haupt in Aktion: Trotz des kraftvollen Einsatzes blieb der RSC-Kapitän gegen Recklinghausen ohne Treffer. Aber es reichte ja auch so...

Thomas Haupt in Aktion: Trotz des kraftvollen Einsatzes blieb der RSC-Kapitän gegen Recklinghausen ohne Treffer. Aber es reichte ja auch so...

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.