Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.11.2011, 17.01 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Landesliga: SSV spielt 2:2 in Vogelheim

Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff gab der SSV Sudberg einen möglichen Auswärtsdreier noch aus der Hand: In der 80. Minuten bekam Gastgeber Vogelheimer SV einen Strafstoß zugesprochen, der zum 2:2-Endstand führte.

Im ersten Abschnitt hatte Alit Osmani die Schwarz-Blauen in Führung gebracht (17.). Die Freude bei den Sudbergern währte jedoch nicht lange: Nur zwei Minuten später glichen die Essener aus. Dass das Team von SSV-Trainer Alfonso del Cueto dennoch mit einer Führung in die Kabine ging, war Sebastian Koppelberg zu verdanken – er traf in der 37. Minute zum 1:2 für die Sudberger Gäste.

Im zweiten Abschnitt passierte dann lange nichts Zählbares – bis zum Ausgleich der Gastgeber zehn Minuten vor Abpfiff. Da Ronsdorf das Wuppertal-Derby gegen den FSV Vohwinkel daheim mit 2:3 verlor, konnte der SSV Sudberg trotz des Unentschiedens näher an den Tabellendritten heranrücken: Der SSV liegt nun mit 25 Punkten auf dem Konto nur noch zwei Zähler hinter den Zebras weiter auf Platz 4 in der Tabelle der Landesliga-Gruppe 1.

Wegen des stillen Feiertags “Totensonntag” erst am 27. November 2011 müssen die Sudberger beim Tabellensiebten Burgaltendorf auflaufen.