15.12.2011, 10.31 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

1.000 Lichter leuchteten im Gartenhallenbad

Artikelfoto

Stimmungsvoller schwimmen geht wohl nimmer: Im Schein von 1.000 Teelichtern konnten die Badegäste am 14. Dezember 2011 im Gartenhallenbad Cronenberg ihre Bahnen ziehen...

Stimmungsvoller schwimmen geht wohl nimmer: Im Schein von 1.000 Teelichtern konnten die Badegäste am 14. Dezember 2011 im Gartenhallenbad Cronenberg ihre Bahnen ziehen...

Stimmungsvoller schwimmen geht wohl nimmer: Im Schein von 1.000 Teelichtern konnten die Badegäste am 14. Dezember 2011 im Gartenhallenbad Cronenberg ihre Bahnen ziehen...

Der Mittwochmorgen war ziemlich düster“: Regen, viel Wind – das war zum „Im-Bett-Bleiben“. Nicht so im Gartenhallenbad Cronenberg: 1.000 Lichter erleuchteten das städtische Bad – da wurd’s den morgendlichen Schwimmern trotz des Schmuddelwetters draußen richtig warm ums Herz.

Ralf Wehling und sein Bad-Team hatten sich zu der Aktion aber auch ins Zeug gelegt: Bereits um 5.30 Uhr hatten sie damit begonnen, die tausend Teelichter rund um die Becken, auf den Startblöcken und Treppen zu verteilen und anzuzünden. Die adventliche Extra-Frühschicht lohnte sich: Die Frühschwimmer zeigten sich nicht nur begeistert, an der Bad-Kasse wurden auch mehr Gäste als üblich gezählt, freute sich Ralf Wehling. Aber auch die Gartenhallenbad-Gäste trugen ihren Teil zu der heimeligen Adventsaktion bei: Sie ließen sich nicht lange bitten und folgten dem Aufruf an der Bad-Kasse fleißig: Alle 1.000 Teelichter wurden von Gartenhallenbad-Gästen gestiftet – das war das 1001ste Licht!

Und zumindest die Gruppe, die sich stets mittwochs zum Wassersport im Gartenhallenbad trifft, würde gerne noch ein paar Tüten Teelichter spendieren: „Das könnte es in der Adventszeit öfter geben“, befanden die Damen und Herren, aber sie sahen auch ein: „Das ist aber auch ganz schön viel Arbeit!“ Na ja, und dann wäre es vielleicht auch keine Besonderheit mehr – wenn das nächste Lichterschwimmen im Advent 2012 steigt, werden dagegen alle wieder umso begeisterter sein…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.