15.12.2011, 17.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kommentare deaktiviert

„Weihnachten im Schuhkarton“ 2011: Verteilung im Festsaal

Artikelfoto

Freuen sich über viele, viele Päckchen, die hilfsbereite CW-Leser bereits für die diesjährige Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" gespendet haben: Irene Gröll und Manoucher Karimi. Und vielleicht haben sie ja am 20. Dezember 2011 noch mehr Grund zur Freude...

Wie viele Pakete es Mittwoch-morgen waren, mochte Irene Gröll nicht abschätzen, gefühlt war ihre diesjährige Cronenberger Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ aber wieder ein Erfolg: „Die Begeisterung war wieder groß“, freute sich Irene Gröll gegenüber der CW: „Die Leute haben sich alle gefreut, dass es sowas gibt.“

Im Teppichgeschäft von Manoucher Karimi und bei der CW stapelten sich kleine und große Pakete, manche brachten viel größere Pakete als im Schuhkartonformat mit, zwei Spenderinnen schauten gleich mit Waschkörben voller Präsenten vorbei, und der Strom riss auch am heutigen 15. Dezember nicht ab. Dazu meldete sich noch das Carl-Fuhlrott-Gymnasium: 250 Pakete gibt’s allein im Rahmen der alljährlichen weihnachtlichen CFG-Hilfsaktion für Irene Gröll! Dennoch hat die Cronenbergerin die Sammlung verlängert: Noch bis kommenden Dienstag, 20. Dezember (12 Uhr), können nunmehr weihnachtliche Freuden im Schuhkarton für Bedürftige bei Teppich Karimi und bei der CW abgegeben werden.

Für die Verteilung der Präsente hat sich derweil eine Lösung gefunden: Udo Schmidtke stellt seinen Cronenberger Festsaal am 21. Dezember für das Finale der Aktion „Weihnachten im Schukarton“ zur Verfügung: Von 15 bis 18 Uhr können Bedürftige an diesem Tag in die Holzschneiderstraße 16 kommen und sich eine vorweihnachtliche Freude bereiten lassen. Infos gibt Irene Gröll unter Telefon 0151-524 146 41.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.