Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.12.2011, 14.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kinderhospiz: Tolles Zwischenergebnis zum Jahresende!

Artikelfoto

Passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest kann die Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land eine großartige Zwischenbilanz der Verdoppelungsaktion zugunsten des geplanten Kinderhospizes Küllenhahn ziehen: Im Rahmen der Spendenaktion der Bethe-Stiftung sind seit Mitte Oktober 120.000 Euro auf das Konto der Kinderhospiz-Stiftung eingezahlt worden.

Da die Bethe-Stiftung alle Einzelspenden bis zu einer Höhe von 3.000 Euro doppelt, bedeutet das schon jetzt weitere 240.000 Euro für das geplante Hospiz, das Caritas, Diakonie und Bethe-Stiftung an der Kaisereiche im Burgholz bauen wollen. Alle, die das Projekt noch unterstützen wollen, müssen sich ob dieser “frohen Botschaft” aber nicht von ihrem Spenden-Vorhaben abbringen lassen! Denn: Die Bethe-Stiftung hat für ihre Verdoppelungsaktion insgesamt 200.000 Euro zur Verfügung gestellt – bis zum 13. Januar 2012, wenn die Bethe-Aktion endet, ist also noch “Luft” für weitere Verdoppelungsspenden. Von jeder Spende verdoppelt die Bethe-Stiftung einen Betrag bis zu 3.000 Euro.

Spenden können auf das Konto der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land mit der Nummer 979 997 bei der Stadtsparkasse Wuppertal (BLZ 330 500 00) eingezahlt werden. Spenden sind auch online über die Internetseite des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen unter www.caritas-wsg.de leistbar.