11.01.2012, 09.12 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

2 Kommentare

Baustellen-Posse: Mitteilung an Stadtwerke vergessen!

„Was ist denn dann mit dem CE 64?“, lautete eine berechtigte Frage auf der Facebook-Seite der CW, nachdem wir die Vollsperrung der L 427 (Kohlfurther Straße) im Bereich des Café Hubraum „gepostet“ hatten. Die Frage war am gestrigen Abend, 10. Januar 2012, auch nicht durch einen Anruf bei der Verkehrs-Hotline der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) zu klären: Bei der Hotline wusste niemand etwas von einer Baustellen-Meldung des Landesbetriebs Straßen.NRW und damit von einer Sperrung!

Am heutigen Mittwochmorgen kam Licht in die Baustellen-Posse: Wie Johannes Szmais vom Landesbetrieb gegenüber der CW bestätigte, wurden bei der Meldung der geplanten Bauarbeiten an Polizei, Feuerwehr & Co. schlicht die Nahverkehrsgesellschaften in Solingen und Wuppertal vergessen. Erst heute Morgen wurden die Verkehrsbetriebe informiert. Laut WSW-Hotline fährt der CE 64 während der Arbeiten (9 bis 16 Uhr) nur bis zu einer Ersatzhaltestelle unter der L 74-Überführung (Kohlfurther Straße) auf Solinger Wupper-Seite. Wer weiter ins Solinger Zentrum möchte, muss zu Fuß zur Haltestelle „Stöcken“ – zu dieser haben die Solinger Stadtwerke einen Pendelverkehr in die Innenstadt eingerichtet.  Der Fußweg von der Ersatzhaltestelle zum Pendelbus-Haltepunkt soll laut WSW-Hotline allerdings etwa 10 bis 15 Minuten dauern!

Während die Verkehrsbetriebe davon ausgehen, dass die Vollsperrung bereits heute Abend, 11. Januar 2012, wieder aufgehoben wird, kommt auch dazu vom Landesbetrieb eine andere Auskunft: Ja, wenn der Schaden an dem betreffenden Entwässerungsschacht nicht so groß sei, könne die Baustelle womöglich heute schon wieder aufgehoben werden. Landesbetrieb-Mitarbeiter Johannes Szmais geht jedoch eher davon aus, dass auch noch am morgigen 12. Januar 2012 gearbeitet werden muss, also die L 427 auch noch am Donnerstag im Baustellenbereich gesperrt bleibt. Vor 9 Uhr beziehungsweise nach 17 Uhr soll die Kohlfurther Straße jedoch befahrbar sein.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Butz
    11.01.2012, 17:08 Uhr   |   Direktlink

    Hmm, als ich heute Mittag um 14:20 Uhr von der Ausweichstrecke Müngsten kam, war bereits nichts mehr von einer Sperre der Ausfahrten zu sehen…

  2. Redaktion
    11.01.2012, 20:30 Uhr   |   Direktlink

    Tja, rund um diese Baustelle ging es ziemlich turbulent zu! Wie berichtet, hieß es seitens des Landesbetriebes zunächst nur Teilsperrung, dann zwei Tage Dauer der Bauarbeiten und Vollsperrung, schließlich war alles schon nach einem Tag fertig, sollte aber erst gegen 16 Uhr freigegeben werden…Aber besser früher als später, oder?!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.