Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.01.2012, 19.27 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

RSC-Damen: Für Finalrunde qualifiziert

Am letzten Spieltag der Vorrundengruppe B in der Damen-Bundesliga fuhr der RSC Cronenberg am heutigen Sonntag, 15. Januar 2012, in Herten zwei Siege ein. Im ersten Turnierspiel gewannen die Dörper Cats knapp mit 6:5 gegen den RC de Lichtstad. Svenja Runge avancierte dabei mit ihrem Siegtreffer in der Schlussminute zur Matchwinnerin in der Partie gegen die Holländerinnen. Im zweiten Spiel hatten die RSC-Damen dann erheblich weniger Mühe: Gegen Gastgeber SpVg Herten erzielten die Cronenbergerinnen einen klaren 4:0-Erfolg.

Mit Platz 2 in Gruppe B hinter dem souveränen Tabellenersten ERG Iserlohn und Meisterschaftsfavoriten qualifizierten sich die RSC-Damen für die Endrunde. Hier werden die jeweils drei besten Teams der beiden Vorrundengruppen den neuen deutschen Rollhockey-Meister ausspielen. Die Finalrunde wird in Hin- und Rückspielen ausgetragen, Playoffs gibt es keine mehr. Die übrigen Teams spielen die weiteren Platzierungen in Turnierform aus.