15.02.2012, 11.49 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kuchhauser Schule: Abrissbirne „unter Volldampf“

Artikelfoto

Ehemalige Schüler sehen dieses Abbruchbild gewiss mit gemischten Gefühlen. Am morgigen 16. Februar 2012 soll es dann ganz "in Trümmern" liegen: das Hauptgebäude der ehemaligen Grundschule Kampstraße.

Ehemalige Schüler sehen dieses Abbruchbild gewiss mit gemischten Gefühlen. Am morgigen 16. Februar 2012 soll es dann ganz "in Trümmern" liegen: das Hauptgebäude der ehemaligen Grundschule Kampstraße.

Ehemalige Schüler sehen dieses Abbruchbild gewiss mit gemischten Gefühlen. Am morgigen 16. Februar 2012 soll es dann ganz "in Trümmern" liegen: das Hauptgebäude der ehemaligen Grundschule Kampstraße.

Bis Ende Februar soll der Abriss des großen Gebäudes der ehemaligen Grundschule Kampstraße abgeschlossen sein, erklärte Wilhelm Schulte-Bocholt vom Gebäudemanagement Wuppertal (GMW) Mitte Januar gegenüber der CW – ein Abstecher an die Kuchhauser Straße verrät: das GMW hält offenbar den Zeitplan. Von dem früheren Grundschulgebäude stehen nur noch Restmauern, am morgigen 16. Februar 2012 soll der Abriss erledigt sein, so die Mitarbeiter der beauftragten Abbruchfirma gegenüber der CW.

Ein bisschen „wehrt“ sich das große Gebäude aber doch gegen die Abrissbirne: Am Vormittag riss an einem Bagger ein Hydrauliköl-Schlauch, sodass die Arbeiten aktuell ruhen. Noch im Laufe des Tages soll der Schaden aber repariert sein und die Abbrucharbeiten weiter gehen.

Wie berichtet, bleibt die alte Schule Kuchhausen indes erhalten: Eine Familie hat das 150 Jahre alte Gebäude gekauft und wird es denkmalgerecht sanieren. Auf dem übrigen Grundstück an der Ecke Paulussenstraße/Kuchhauser Straße entstehen sechs Ein- beziehungsweise Mehrfamilienhäuser, ein Neubau davon steht bereits.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.