18.02.2012, 18.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey live: RSC Cronenberg – UD Oliveirense

Artikelfoto

Nachfolgend eine Foto-Galerie vom Europapokal-Abend in der Cronenberger Alfred-Henckels-Halle sowie die Live-Spielberichte vom 18. Februar 2012. Am Ende hieß es zwischen dem gastgebenden RSC Cronenberg und UD Oliveirense 1:8, die Portugiesen untermauerten damit eindrucksvoll ihren Anspruch auf den zweiten Tabellenplatz in der Vorrundengruppe B. Die Löwen hielten aber gut dagegen.

21.35 Uhr: Die Cronenberger zeigten sich heute vor dem gegnerischen Kasten nicht auserordentlich kreativ. Sie konnten sich letztlich bei Torwart Basti Wilk bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist. Das Publikum belohnt aber einen sichtbaren Kampf, der nicht erfolgreich war, mit viel Applaus.

21.33 Uhr: Schlusspfiff. Es bleibt beim 1:8.

21.30 Uhr: Teamfoul Nummer 15 der Portugiesen. Coelho scheitert mit dem Penalty zwei Minuten vor Schluss aber auch im Nachschuss…

21.21 Uhr: Benni Nusch zieht frei vor dem Tor über den Kasten. Luis Coelho kann im nächsten Angriff einen Zauberpass von Nusch nicht verwandeln. Der RSC drängt auf das zweite Tor.

21.17 Uhr: Zwei Großchancen für den RSC in Folge, aber erst Marco Bernadowitz, dann Benni Nusch scheitern.

21.15 Uhr: Die reguläre Nummer eins der Gäste wehrt den Schuss von Thomas Haupt aber ab.

21.14 Uhr: Benni Nusch wurde beim Schuss behindert. Wieder Penalty. Der Torwart verlässt zweimal hintereinander die Linie und bekommt Blau.

21.12 Uhr: Dumm: Oliveirense verzögert einen Freistoß und kassiert ebenfalls sein zehntes Teamfoul. Marco Bernadowitz wird bei der Ausführung aber zurückgepfiffen.

21.11 Uhr: Zehntes Teamfouls vom RSC. Pinto verwandelt den Penalty zum 1:8.

21.10 Uhr: Oliveirense erhöht 13 Minuten vor Schluss auf 1:7. Wieder durch Ramos.

21.07 Uhr: Wenn Cronenberger fallen wird weiter gespielt. Wenn die Gäste irgendwas haben, wird gepfiffen. Nach Teamfouls steht es inzwischen 9:9, da hatte Oliveirense mal mit 5:0 geführt.

21.06 Uhr: Die Portugiesen wechseln ihren Torwart aus. Sehen sie das Spiel schon als sicher an?

21.05 Uhr: Blaue Karte für Jan Velte wegen Meckerns.

21.04 Uhr: Sieben Minuten gespielt und noch kein weiteres Tor.

21.00 Uhr: Zweimal Latte in Folge für Oliveirense.

20.57 Uhr: Und weiter geht es mit Hälfte zwei. Was hat RSC-Coach Sven Steup seinem Team mit auf dem Weg gegeben?

20.45 Uhr: Halbzeit, mit 1:6 geht es in die Pause.

20.42 Uhr: Ein schnell ausgeführter Freistoß bringt zwei Minuten vor der Halbzeit das 1:6 für die Gäste durch Ramos.

20.40 Uhr: Sven Steup tobt. Der Penalty ging zum 1:5 rein, Ramos hatte zuvor aber unerlaubt angetäuscht. Der Treffer zählt. Auf der Gegenseite verweigert das Schiedsrichter-Gespann aber im Gegenzug einen Strafstoß.

20.38 Uhr: Vier Minuten vor der Pause vergibt Jens Behrendt im Strafraum. Basti Wilk kann im Gegenzug sein Bein nicht rechtzeitig zurück Zielen – Strafstoß..

20.31 Uhr: Jeder Schuss ein Treffer: Oliveirense erhöht durch Resende auf 1:4. Oft kommen sie aber nicht zu Chancen.

20.28 Uhr: Erst vergab Coelho vor dem Gegentreffer, nun Thomas Haupt eine hundertprozentige Chance.

20.26 Uhr: In der 13. Spielminute stellt Antonio Silva den alten Abstand wieder her. 1:3.

20.24 Uhr: TOR für den RSC! Den 1:2-Anschlusstreffer schob Jan Velte ins Netz. Gleich im Anschluss scheitert Coelho freistehend.

20.22 Uhr: Die Gäste legen nach, Pinto macht das 0:2. Die schnellen Angriffe von Oliveirense machen den Löwen noch zu schaffen.

20.13 Uhr: Tor für Oliveirense. Das 0:1 erzielte Resende in der dritten Spielminute nach einem Konter der Gäste.

20.10 Uhr: Zehn Minuten später als geplant erfolgt der Spielbeginn, der RSC in Weiß gegen die Gäste aus Portugal in Blau. Die Cronenberger spielen in der ersten Hälfte ungewohnt in Richtung Eingang. Zuvor konnten die Zuschauer in der gut gefüllten Alfred-Henckels-Halle Rope Skipping vom VSTV aus Vohwinkel bewundern.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.