20.02.2012, 19.52 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

8. Benefizkonzert „Cronenberg hilft!“

Wenn auch verspätet – das 8. Benefizkonzert findet statt! Die diesjährige Auflage von „Cronenberg hilft!“ steigt am 12. Mai 2012 in der Knipex-Schmiede an der Oberkamper Straße. An diesem Abend wird sich die Alte Schmiede der Firma Knipex wieder zu einem großen Marktplatz mit einem bunten Mix aus anspruchsvoller Unterhaltung, kulinarischen Genüssen und einer riesigen Tombola verwandeln. Und während man selbst genießen darf, kann man gleichzeitig auch etwas Gutes tun.

Bezüglich der nunmehr achten Auflage von „Cronenberg hilft!“ laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren. Zugesagt für das Gemeinschaftskonzert der Familie Armbruster, der Firma Knipex und der Cronenberger Woche hat bislang unter anderem Ulrich Rasch, der bereits im vergangenen Jahr am Klavier mit von der Partie war. Der Tastenvirtuose bringt zudem Satiriker Jürgen Scheugenpflug aus dem Tal mit auf die Südhöhen. Die beiden hatten zum Jahreswechsel mit ihrem Wuppertal-Kabarett „Talfahrt“ auch die Cronenberger begeistert und werden im Rahmen des Benefizkonzertes hinsichtlich der Lokal-Politik und anderer Geschehnisse in der Stadt ebenfalls kein Blatt vor den Mund nehmen.

Cronenberg hilft 2012

Das Plakat zu Cronenberg hilft 2012

Darüber hinaus wird auch Marvin Dillmann die Cronenberger gewiss verzaubern. Beim Besuch seiner Großmutter „Down Under“ kam er im Jahre 1995 im Alter von elf Jahren erstmals in Kontakt mit dem Musikinstrument der australischen Ureinwohner, dem Didgeridoo. Jahre später beherrscht der 28-Jährige dieses nun perfekt und wird am 12. Mai 2012 in der Knipex-Schmiede gemeinsam mit Daniel Bark am Piano den Zuschauern phantastische Klangerfahrungen ermöglichen. Zudem haben Bucket & Co., zwei Jongleure aus Köln, ihr Kommen zugesagt, den Schlusspunkt des Konzertes bildet selbstverständlich wieder die CFG Big Band mit poppigen und rockigen Klängen aus den Blasinstrumenten. Ebenfalls vorbei schauen werden das Marimbafon-Orchester der Friedrich-Bayer-Realschule im Schulzentrum Süd, klassisch wird es auch mit dem Streichersextett. Heiße Rhythmen und eine „flotte Sohle“ auf dem Knipex-Parkett wird es beim Salsa Showtanz mit Pasqualino an der Oberkamper Straße 13 geben – und die Bergische Brass Band sorgt zudem für ein weiteres musikalisches Highligt.

Weitere Informationen zum Benefizkonzert „Cronenberg hilft!“ in der Alten Schmiede der Firma Knipex gibt es online unter www.cronenberg-hilft.de. Über den aktuellen Stand der Teilnehmer auf der Bühne und den geplanten Attraktionen gibt es auch auf einer eigens für das Benefizkonzert eingerichteten Facebook-Seite. Los geht es übrigens wieder um 17.30 Uhr, das Ende ist für 22.30 Uhr eingeplant. Wer etwas für die große Tombola spenden möchte, kann sich bei der Cronenberger Woche unter der Telefonnummer 02 02/478 11 00 melden.

Ein Teil des Erlöses der achten Auflage von „Cronenberg hilft!“ kommt übrigens dem Projekt „Espace Masolo“ zugute, das von der Puppenspielerin Malvine Velo, dem Erzähler Hubert Mahela und dem Schauspieler Lambert Mousseka gegründet wurde und Straßenkindern, ehemaligen Kindersoldaten und sogenannten „Hexenkindern“ hilft. Der andere Teil geht an den Dörper Bus e.V., der seit nunmehr zwei Jahren mit dem Cronenberger Bürgerbus tagtäglich besonders ältere Cronenberger von entlegenen Stellen des Dorfes zum Einkaufen oder zu Arztbesuchen in die Ortsmitte fährt und in dessen Kasse nach einem kapitalen Motorschaden im Februar 2012 ein dickes Loch klafft.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.