Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.02.2012, 08.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Einbrecher war erst 14 Jahre alt

Ein erst 14-jähriger Junge wurde am gestrigen Donnerstagnachmittag, 23. Februar 2012, in der Südstadt bei einem Einbruchsversuch ertappt. Gegen 16 Uhr hörte eine 81-jährige Bewohnerin an der Südstraße polternde Geräusche aus ihrem Schlafzimmer. Als sie das Zimmer betrat, entdeckte sie auf der Fensterbank einen Nachbarjungen, der gerade das auf Kipp stehende Schlafzimmerfenster geöffnet und dabei Flaschen umgeworfen hatte.

Der 14-Jährige wurde von der alarmierten Polizei an der Wohnanschrift angetroffen. Er räumte die Tat ein und wird sich einem Strafverfahren wegen Einbruchs stellen müssen.