27.02.2012, 11.04 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sparpaket: Dörper SPD contra Parkgebühren

Wird es so in Zukunft am "Krings Eck" in der Cronenberger Ortsmitte aussehen? Ein Parkscheinautomat vor dem Dörper Wahrzeichen... Foto-Montage: Ulrich Bertram

Wird es so in Zukunft am "Krings Eck" in der Cronenberger Ortsmitte aussehen? Ein Parkscheinautomat vor dem Dörper Wahrzeichen... Foto-Montage: Ulrich Bertram

Die SPD Cronenberg/Hahnerberg hat sich in einer Pressemitteilung gegen die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung in Cronenberg positioniert. Wie berichtet, sieht der städtische Verwaltungsvorschlag zum neuerlichen Sparpaket eine Parkraumbewirtschaftung in den Wuppertaler Nebenzentren, darunter auch in der Cronenberger Ortsmitte, vor.

„Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Cronenberg wird alles daran setzen eine Parkraumbewirtschaftung in Cronenberg, wie im Verwaltungsvorschlag angeregt, zu verhindern“, heißt es in der Mitteilung von Hans-Peter Abé, dem Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg; Begründung: Eine Parkraumbewirtschaftung würde zu einem weiteren Ausbluten des Cronenberger Einzelhandels führen. „Gerade das möchten wir in Cronenberg nicht, weil es das Erscheinungsbild unseres schönen Stadtteiles zerstören würde“, fordert der Vorsitzende der Cronenberger SPD-Fraktion den Rat auf, „einen alternativen Weg für eine Einnahmeverbesserung“ zu finden.

Die Entscheidung über das zweite Sparpaket, das ein Volumen von 42 Millionen Euro haben soll, ist für den 07. Mai 2012 im Rat geplant.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.