27.02.2012, 15.03 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Unterkirchen: Neue Perspektiven für zwei Firmen

Artikelfoto

Bei dem Großbrand im Gewerbepark Unterkirchen wurde auch die Tierwelt Vollmer vollkommen zerstört - gerade erst vor einem Dreivierteljahr hatte sie hier eröffnet.

Nach der Brand-Katastrophe vom 16. auf den 17. Februar 2012 in Unterkirchen sehen zwei der betroffenen Firmen Licht am Ende des Tunnels: Wie die Firma Holtmann mitteilt, hat sie an der Otto-Hahn-Straße in Ronsdorf für die Zwischenzeit bis zum Wiederaufbau ihrer zerstörten Hallen neue Lagermöglichkeiten gefunden: „Wir sind glücklich, dass wir in Wuppertal bleiben können“, sagt Anja Holtmann und ergänzt: „Dass wir aus dem Schock-Zustand raus sind, ist auch schon was wert.“

In ihrer Mitteilung dankt die Holtmann GmbH allen Lieferanten für ihre Anteilnahme und Unterstützung: Das „bestärkt uns in unserer Entscheidung, mit dem Wiederaufbau unverzüglich zu beginnen“. Vielleicht schon bis Ende des Jahres soll der abgebrannte Teil des Gewerbeparks Unterkirchen wieder stehen, hofft die Eigentümer-Familie: „Wir machen das schon“, gibt sich Anja Holtmann optimistisch: „Wir haben tolle Mitarbeiter – alle packen mit an!“

Nicht unterkriegen lässt sich auch Martin Vollmer („Tierwelt Vollmer“): Mit einem „Notverkauf“ in einer Garage direkt neben dem TiC-Atelier Unterkirchen hat Martin Vollmer seinen Neustart begonnen, nachdem sein Tierbedarf-Geschäft bei dem Unterkirchener Großbrand völlig zerstört worden war. Hier bietet der 40-Jährige nun zunächst Josera Hunde- und Katzenfutter an, weitere Futtersorten sollen im Laufe der Woche folgen.

Zudem, so berichtet Martin Vollmer gegenüber der CW, habe er womöglich die Option auf eine 200 Meter große Garage in direkter Nachbarschaft zu seinem ausgebrannten Geschäft: „Wenn das klappt, wäre das ein großes Glück“, hofft Martin Vollmer, dass sich nach den Schrecken der letzten Tage wieder eine geschäftliche Perspektive eröffnet.

Wer Martin Vollmer unterstützen und in seinem Not-Verkauf etwas einkaufen möchte, erreicht ihn unter Telefon 02 02/70 53 88 85. Der Vor-Ort-Verkauf beziehungsweise der Liefer-Service läuft derzeit noch nach Termin-Absprache. Falls sich Neues ergibt, wird Sie die CW darüber zeitnah informieren.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.