28.02.2012, 07.21 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Küllenhahn: Michael Ludwig soll „der Neue“ werden

Michael Ludwig ist der Kandidat des Bürgervereins Küllenhahn für die Nachfolge des zurückgetretenen Vorsitzenden Peter Vorsteher.

Michael Ludwig ist der Kandidat des Bürgervereins Küllenhahn für die Nachfolge des zurückgetretenen Vorsitzenden Peter Vorsteher.

Kommende Woche trifft sich der Bürgerverein Küllenhahn zur alljährlichen Mit-gliederversammlung. Im Normalfall ist das in Sachen Personalien keine spektakuläre Veranstaltung, schließlich sind die jeweiligen Vorsitzenden „auf Lebenszeit“ gewählt und müssen sich keiner Wiederwahl, sondern „nur“ der Vertrauensfrage stellen. Das Treffen am 8. März 2012 wird aus dieser Warte betrachtet jedoch ein außerordentliches sein: Die Kül-lenhahner Mitgliederversammlung muss einen neuen Bürgervereinsvorsitzenden wählen.

Wie berichtet, war Peter Vorsteher, der bisherige „erste Küllenhahner“, Mitte November nach sechs Jahren vom Bürgervereinsvorsitz zurückgetreten. Offiziell hatte der 55-jährige Stadtverordnete, der auch Sprecher der Grünen-Ratsfraktion ist, das mit seiner Belastung durch Beruf und Politik begründet. Als Nachfolger von Vorsteher schlägt der Bürgerverein seinen Mitgliedern ein „junges Gesicht“ vor: Michael Ludwig wird für das Amt des Küllenhahner Bürgervereinsvorsitzenden kandidieren.

Der 42-Jährige ist ein „Eingeborener“, er wuchs in der Korzert auf, seine Eltern betrieben bis vor wenigen Jahren einen bekannten Getränkehandel auf Küllenhahn. Der verheiratete Vater dreier Kinder, der bei der Deutschen Flugsicherung am Flughafen Düsseldorf tätig ist, wurde vor rund zehn Jahren Mitglied des Bürgervereins. Erst 2010 wurde Michael Ludwig als stellvertretender Schriftführer in den Vorstand gewählt. Für den Fall seiner Wahl hat sich Michael Ludwig vorgenommen, den derzeit rund 430 Mitglieder zählenden Bürgerverein noch bekannter zu machen: „Ich würde gerne eine „5“ am Anfang der Mitgliederzahl sehen“, so Michael Ludwig gegenüber der CW.

Diesem Ziel soll ein neuer Flyer dienen, den der Bürgerverein zur Mitgliederversammlung vorstellen wird; überdies will Michael Ludwig den Info-Schaukasten des Bürgervereins am Schlecker-Markt „aufpolieren“ und einen weiteren in Höhe des ehemaligen Bahnhofs Küllenhahn an der Sambatrasse aufstellen. Weiteres Vorhaben: Neben der alljährlichen Beteiligung an der stadtweiten Picobello-Aktion plant Michael Ludwig in Zusammenarbeit mit den Schulen und Vereinen die Durchführung einer zweiten Reinemach-Aktion auf dem Küllenhahn im Jahr.

Die Mitgliederversammlung des Bürgervereins Küllenhahn am 8. März 2012 beginnt um 19.30 Uhr im Restaurant Schwarz an der Küllenhahner Straße 199. Mehr zum Bürgerverein online unter http://buergerverein-kuellenhahn.de/.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.