27.03.2012, 13.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

FDP: Müngstener Brücke ist „National-Denkmal“

Artikelfoto

Die Müngstener Brücke zählt zu den prominentesten Ausflugszielen im Bergischen Land.

Die Müngstener Brücke ist neuerdings ein „Denkmal von nationaler Bedeutung“, darüber freut sich die FDP-Ratsfraktion in einer Erklärung. Auf Initiative der FDP-Fraktionen im bergischen Städtedreieck habe das Rheinische Amt für Denkmalmalpflege die Müngstener Brücke wegen ihrer konstruktions- und ingenieursgeschichtlichen Bedeutung nun als „national wertvolles Kulturdenkmal“ eingestuft.

Damit, so heißt es in der FDP-Mitteilung weiter, sei eine der wichtigsten Voraussetzungen für Fördermittel aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ der Bundesregierung geschaffen. Der Bund fördert Substanzsicherungs- und Restaurierungsarbeiten an nationalen Baudenkmälern mit insgesamt 40 Millionen Euro. Die Deutsche Bahn AG hat hierzu bereits Förderanträge für die dringend notwendige Sanierung der Brücke eingereicht. Nun hofft die FDP-Fraktion, dass der Bund noch vor Ostern eine Entscheidung zugunsten der Müngstener Brücke trifft.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.