16.04.2012, 15.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Freibad Neuenhof: Wer packt bei Reparatur mit an?

Artikelfoto

Mit vereinten Kräften wird derzeit im Freibad Neuenhof bei den Reparaturarbeiten mit angepackt - es werden aber noch fleißige Hände gesucht. (Foto: privat)

Mit vereinten Kräften wird derzeit im Freibad Neuenhof bei den Reparaturarbeiten mit angepackt - es werden aber noch fleißige Hände gesucht. (Foto: privat)

Mit vereinten Kräften wird derzeit im Freibad Neuenhof bei den Reparaturarbeiten mit angepackt - es werden aber noch fleißige Hände gesucht. (Foto: privat)

2,4 Millionen Liter Wasser sind in den letzten Wochen im Freibad Neuenhof verschwunden. Nicht von Dieben mit Eimern, Kanistern oder großen Tanklastwagen gestohlen, sondern schlicht und einfach abgelassen worden aus dem Becken unterhalb des Müllheizkraftwerkes. Denn nach dem Ende der Wintersaison begannen am Neuenhof die Reparaturarbeiten, damit am 1. Mai 2012 der Startschuss für den Sommer fallen kann.

Bei den Sanierungsarbeiten wurde an der Stirnseite des Beckens ein 20 Meter langer Riss entdeckt. Dieser Riss und ein großes Loch am Beckenboden sind wohl auch die Gründe, warum sich das Becken senkt und immer wieder eine Menge Wasser austritt. Dadurch fallen zusätzliche Reparaturarbeiten an, die sehr witterungsabhängig sind. Darüber hinaus ist während der Wintersaison altersbedingt ein Kessel der Filteranlage ausgefallen und wurde saniert. Der zweite Filterkessel muss nun vor der Sommersaison ebenfalls saniert werden, da in der Hauptbadesaison beide Kessel benötigt werden.

Die größte Sorge des Schwimmvereines ist es allerdings, termingerecht zum 1. Mai 2012 sämtliche Reparaturarbeiten fertigzustellen. Das Badteam hofft auf gutes Wetter, sodass alle Baumaterialien schnell trocknen und das Becken wieder gefüllt werden kann. Wer mithelfen will, kann sich mittwochs von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Geschäftsstelle unter Telefon 02 02/40 17 18 melden.

Ob mit oder ohne Wasser – am 1. Mai 2012 wird auf jeden Fall gefeiert: Ab 11 Uhr gibt es dann auf der Terrasse des Freibades – wie in jedem Jahr – Musik, Clownereien und viel Prominenz!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.