17.04.2012, 09.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Handy-Raub auf Cronenberger Spielplatz

Artikelfoto

Ein 15-Jähriger wurde am Abend des vergangenen Freitags, 13. April 2012, in der Cronenberger Ortsmitte Opfer eines Raubüberfalls. Der Jugendliche war gegen 22.10 Uhr an der Bushaltestelle „Rathaus“ aus einem Bus der Linie 625 ausgestiegen. Drei junge Unbekannte zwangen ihn zum Spielplatz hinter dem Rathaus-Center mitzugehen und forderten den 15-Jährigen hier unter Androhung von Prügel auf, „keine Faxen“ zu machen und sein Handy herauszugeben. Während zwei der Unbekannten Schmiere standen, schlug der Wortführer des Täter-Trios das Opfer ins Gesicht und schubste es, sodass der Jugendliche schließlich sein 350 Euro teures Mobiltelefon herausrückte.

Da der Raubüberfall erst von den Eltern angezeigt wurde, nachdem der 15-Jährige nach Hause zurückgekehrt war, verlief die Fahndung nach dem Täter-Trio ergebnislos. Die drei jungen Räuber sollen am Busbahnhof Küllenhahn (Haltestelle „Schulzentrum Süd“) in den betreffenden Linienbus zugestiegen sein. Hinweise zu dem Raub nimmt die Polizei telefonisch unter 02 02/247 13 90 in Cronenberg oder 02 02/284-0 im Präsidium entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.