23.04.2012, 15.50 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kommentare deaktiviert

„Blau“ am Steuer – mit Blaulicht am Hahnerberg gestoppt!

Artikelfoto

Blaulicht war notwendig, um eine Autofahrerin zu stoppen, die bereits am vergangenen Donnerstag, 19. April 2012, offensichtlich „blau“ hinter dem Steuer saß. Gegen 23 Uhr hatte ein Pkw-Fahrer die Polizei per Notruf darüber informiert, dass vor ihm auf der Theishahner Straße ein Pkw auffallend unsicher unterwegs sei. Als eine Streifenwagenbesatzung den betreffenden BMW wenig später auf der Hahnerberger Straße stoppen wollte, reagierte die Fahrerin zunächst nicht. Erst als die Beamten ihrer Aufforderung durch Blaulicht Nachdruck verliehen, stoppte die BMW-Fahrerin.

Da die 47-jährige nach Alkohol roch, war ein Schnelltest fällig: Weil dieser positiv ausfiel, musste die BMW-Fahrerin mit zur Wache und dort eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.