25.04.2012, 15.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Nationalmannschaft: Neubauer folgt auf Sven Steup

Artikelfoto

Mike Neubauer (mi.) als damaliger Trainer der deutschen Rollhockey-Damen nach dem Bronze-Gewinn bei der Heim-EM in Cronenberg.

Mike Neubauer (mi.) als damaliger Trainer der deutschen Rollhockey-Damen nach dem Bronze-Gewinn bei der Heim-EM in Cronenberg.

Mike Neubauer (mi.) als damaliger Trainer der deutschen Rollhockey-Damen nach dem Bronze-Gewinn bei der Heim-EM in Cronenberg.

Acht Monate nach dem Rücktritt von Sven Steup (die CW berichtete), hat die deutsche Rollhockey-Nationalmannschaft der Herren einen neuen Trainer. Und auch der Steup-Nachfolger ist kein Unbekannter in Cronenberg: Mike Neubauer, der in seiner Aktiven-Karriere auch schon für den RSC Cronenberg die Rollschuhe schnürte und bei der Damen-EM in der Henckels-Halle die Damen-Nationalmannschaft betreute, ist neuer Cheftrainer der Rollhockey-Adler.

Wie Johan van Diejen, Leistungssportvorsitzender der Sportkommission Rollhockey, erklärte, unterschrieb Neubauer einen Zweijahresvertrag und wird also zumindest bis zur A-Weltmeisterschaft 2013 in Angola für die deutsche Rollhockey-Elite verantwortlich sein. In Südeuropa war derweil kein geeigneter Steup-Nachfolger zu finden: „Wir haben zwar einige gute Gespräche geführt, aber so richtig überzeugt waren wir nicht“, berichtet van Diejen in einer Pressemitteilung. Dass Mike Neubauer Mitte März die Verantwortung beim Bundesligisten RESG Walsum abgab, bezeichnet van Diejen als „glücklichen Umstand für den Verband“.

Neubauer, der an je vier EM- und WM-Turnieren sowie 1992 an den Olympischen Spielen von Barcelona teilnahm, führte die Damen-Nationalmannschaft als Trainer 2007 zu EM-Gold sowie 2009 und 2011 jeweils zu EM-Bronze: „Mike ist einer der qualifiziertesten deutschen Trainer, da wäre es doch fahrlässig von uns gewesen, mit ihm keine Gespräche aufzunehmen“, so Johan van Diejen abschließend.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.