26.05.2012, 19.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Überraschung: RSC verliert erstes Pokal-Finale

Artikelfoto

Jetzt wird’s eng für den RSC Cronenberg: Im ersten Finale um den deutschen Rollhockey-Pokal 2012 mussten die Löwen am heutigen Samstagnachmittag, 26. Mai 2012, eine 2:3-Heimniederlage einstecken. Dabei sah es zunächst ganz nach Fahrplan, sprich einem Erfolg für die Gastgeber, in der Alfred-Henckels-Halle aus: Nachdem Jens Behrendt das Team von RSC-Trainer Sven Steup in Führung geschossen hatte, nutzte Marco Bernadowitz ein Überzahlspiel sogar zum 2:0 aus.

Doch anders als die meisten Löwen-Fans an der Ringstraße vermuteten, war die Partie damit keineswegs gelaufen: Bereits im Gegenzug brachte Carlos Nunez die ERGI mit dem 1:2 wieder ins Spiel. Als Jan Velte vier Minuten vor Ende Blau sah, schaffte Timon Henke mit einem Direktem den 2:2-Ausgleich. Der RSC versuchte nun alles, um doch noch zu gewinnen und hatte auch diverse Gelegenheiten zur erneuten Führung. Während den Gastgebern jedoch kein weiterer Treffer gelang, nutzte Sergio Pereira zwei Minuten vor der Schlusssirene einen Konter zum 2:3-Siegtreffer für Iserlohn.

Die Grün-Weißen sind nun im entscheidenden zweiten Pokal-Finale am morgigen Pfingstsonntag, 27. Mai 2012, in Iserlohn zum Siegen verdammt. Die Partie in der Hemberg-Sporthalle wird um 15.30 Uhr angepfiffen. Wer dem RSC bei dem schweren Auswärtsgang den Rücken stärken möchte, findet vielleicht noch einen Platz im RSC-Fan-Bus: Mitfahrtickets (Preis: 10 Euro) können noch bis Sonntagvormittag, 10 Uhr, unter Telefon 0152/536 136 74 (Häger) bestellt werden. Der Bus fährt um 13.30 Uhr von der Henckels-Halle in der Ringstraße ab.

Übrigens: Die CW berichtet vom zweiten Finale um den DRiV-Pokal mit einem Live-Ticker aus Iserlohn. Also, morgen Nachmittag die CW-Seite anklicken und Sie sind dennoch auf dem Laufenden, auch wenn Sie nicht live in Iserlohn dabei sein können!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.