27.06.2012, 12.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Beim Wendeversuch: Haltestellenhaus kaputt

Ein Haltestellen-Unterstand in ziemlicher Schräglage war das Resultat eines Wendeversuches am vergangenen Montag, 25. Juni 2012, auf der Hauptstraße. In Höhe des Bahnüberganges war einem 27-Jährigen, der gegen 16.30 Uhr mit seinem Lkw-Sattelschlepper in Richtung Cronenberg fuhr, aufgefallen, dass er in falscher Richtung unterwegs war.

Also versuchte der Lkw-Fahrer die dortige Haltestellenbucht für ein Wendemanöver zu nutzen. Dabei bekam er im wahrsten Sinne aber die Kurve nicht so recht und touchierte den Haltestellen-Wetterschutz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.700 Euro.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.