Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.06.2012, 12.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Beim Wendeversuch: Haltestellenhaus kaputt

Ein Haltestellen-Unterstand in ziemlicher Schräglage war das Resultat eines Wendeversuches am vergangenen Montag, 25. Juni 2012, auf der Hauptstraße. In Höhe des Bahnüberganges war einem 27-Jährigen, der gegen 16.30 Uhr mit seinem Lkw-Sattelschlepper in Richtung Cronenberg fuhr, aufgefallen, dass er in falscher Richtung unterwegs war.

Also versuchte der Lkw-Fahrer die dortige Haltestellenbucht für ein Wendemanöver zu nutzen. Dabei bekam er im wahrsten Sinne aber die Kurve nicht so recht und touchierte den Haltestellen-Wetterschutz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.700 Euro.