28.06.2012, 10.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bayer-Realschule: Ein guter Jahrgang entlassen

Artikelfoto

Mit den Fotos aller Absolventen der Friedrich-Bayer-Realschule versehen präsentierte sich bei der festlichen Entlassfeier die Brüstung oberhalb des Pausenzentrums des Schulzentrums Süd.

Einmal im Jahr herrscht ganz besonderer „Trubel“ im Pausenzentrum (PZ) des Schulzentrums Süd: Statt tobender oder ausruhender „Pennäler“ bevölkern dann festlich gekleidete Schüler, Eltern, Freunde und Angehörige das „PZ“, denn dann erhalten die Absolventen der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) feierlich ihre Abschlusszeugnisse. So war das auch wieder am gestrigen Mittwochabend, 27. Juni 2012: Eingerahmt von viel Musik, Abschiedsreden und einem Sektempfang wurden insgesamt 123 Schüler der FBR entlassen.

Schulleiter Hartmut Eulner konnte seine Zehntklässler durchaus zufrieden verabschieden: Von 127 Prüflingen bestanden lediglich vier nicht, wobei drei von diesen ihren Abschluss noch über den „Umweg Nachprüfungen“ schaffen können. Auch in puncto „Qualität“ kann sich der FBR-Abschlussjahrgang 2012 durchaus sehen lassen: Gut die Hälfte der diesjährigen Absolventen der Bayer-Realschule legte ihre Fachoberschulreife mit Qualifikation hin. Eine derart gute Quote weist keine andere Realschule in Wuppertal auf – mit Fug und Recht konnte die „Young-Band“ der Bayer-Realschule die Ausgabe der „Qualitäts-Zeugnisse“ daher mit dem Queen-Klassiker „We are the champions“ einläuten!

Übrigens: Im Anschluss an die feierliche Überreichung intonierte der Musik-Kurs der zehnten Klassen den Pop-Hit „Count on me“ – ob in die Lehre oder an weiterführende Schulen, wo immer es sie nun „hintreibt“, ob ihrer Prüfungsergebnisse darf man sicherlich auf die FBR-Absolventen zählen!

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.