09.07.2012, 08.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CSC: Testspiel-Niederlage gegen Oberligisten

Seine erste Niederlage während der Vorbereitung auf die kommende Saison in der neuen Oberliga Niederrhein kassierte nun der Cronenberger SC (CSC): Beim TuS Heven 09 unterlagen die Grün-Weißen mit 0:2. Allerdings war der Gegner der Cronenberger auch von einem nicht schlechten Kaliber: Ebenso wie der CSC den Aufstieg in die Oberliga Niederrhein schaffte, konnten sich die Wittener für die neue Oberliga Westfalen qualifizieren.

Beide Teams boten den Zuschauern ein gutklassiges, interessantes Testspiel. Die Gastgeber beherrschten die ersten 20 Minuten und gingen nach einem individuellen CSC-Fehler durch einen herrlich herausgespielten Treffer mit 1:0 in Führung. Im Anschluss fand der CSC besser ins Spiel: Das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus übernahm immer mehr die Initiative und dominierte auch nach der Pause das Geschehen. Einziges Manko: Die Cronenberger versäumten es, aus ihren zahlreichen Torchancen Kapital zu schlagen. Sowohl Patrick Fryziel wie auch Lee Korkmaz oder auch der in der 60. Minute eingewechselte Emma Mucchio vergaben ihre Chancen zum Ausgleich. Besser machten die Hevener ihre Sache: Nach einem Konter schlossen die Wittener ihre einzige echte Torchance im zweiten Durchgang zum 2:0-Endstand ab.

Im nächsten Spiel läuft der Cronenberger SC am kommenden Samstag, 14. Juli 2012, im GA-Pokal auf: Um 16 Uhr trifft das Dönninghaus-Team im Viertelfinale an der Nevigeser Straße auf Landesliga-Aufsteiger ASV Wuppertal. In einem Testspiel hatten die Grün-Weißen den ASV erst kürzlich mit 3:0 besiegt.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.