13.07.2012, 11.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Altenzentrum: 500 Besucher und die Sonne schauten vorbei!

Artikelfoto

Jünger und Älter standen beim Sommerfest des evangelischen Altenzentrums Cronenberg auf der Sonnenseite, feierten gemeinsam und strahlten.

„Zum Beginn habe ich fast einen Herzinfarkt bekommen“, blickte Rüdiger Hagemeyer auf das Sommerfest des Altenzentrums Cronenberg zurück: Gemeint war der kräftige Regenschauer, der just zum Start der Festivität vor und hinter der Einrichtung am Eich niederging – das war’s dann aber auch an diesem Tag, sodass Rüdiger Hagemeyers Herz am Ende höchstens voller Zufriedenheit höher schlagen konnte.

Bei strahlendem Sommerwetter feierte das Altenzentrum ziemlich genau ein Jahr nach seiner Eröffnung im Sommer 2011 ein gelungenes erstes Sommerfest. Das Angebot im Anschluss an einen Eröffnungsgottesdienst konnte sich sehen lassen: Unterhaltungsmusik, ein Drehorgelspieler sowie musikalischer und Luftballon-Spaß mit Björn Wagner und nicht zuletzt eine große Tombola garantierten für einen kurzweiligen Sommernachmittag am Eich. Zwar standen die Bewohner des Altenzentrums im Mittelpunkt, allerdings kamen auch die kleinen Sommerfest-Gäste auf ihre Kosten: Entenangeln, Tischkegelbahn oder Dosenwerfen und zudem eine Fahrzeug-Schau der Feuerwehr Cronenberg sorgten für strahlende Gesichter beim Anhang. Und natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Kaffee und Kuchen, Reibekuchen und Gegrilltes zu kühlen Getränken sowie sommerliche Cocktails, natürlich „ohne“ – auch kulinarisch war die Veranstaltung „ein Fest“!

„Wir sind rundum zufrieden“, fasste Altenzentrum-Leiter Rüdiger Hagemeyer gegenüber der CW zusammen: „Wir hatten etwa 500 Besucher, aber auch unsere Bewohner und Mitarbeiter hatten viel Spaß!“

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.