27.07.2012, 16.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Temperaturen heiß, Ozon-Belastung hoch

Artikelfoto

Wer den heutigen Tag im Freibad Neuenhof verbringen konnte, hatte es nicht nur gut, sondern musste sich auch nicht allzu große Sorgen wegen der hohen Ozon-Belastung machen...

Am heutigen Freitag, 27. Juli 2012, war nicht nur mit über 30 Grad Celsius der bislang heißeste Tag des Jahres, auch die Ozon-Belastung erreichte einen neuen Höchstwert. Die Wuppertaler Mess-Station in Langerfeld registrierte gegen 15 Uhr eine Ozon-Konzentration von 204 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m3).

Die untere Warngrenze von 180 Mikrogramm, bei der die Bevölkerung unterrichtet werden sollte, wurde gegen 13 Uhr überschritten. Ab 180 Milligramm sollten empfindliche Menschen, wie Kinder, Kranke oder Senioren, Anstrengungen im Freien vermeiden. Ab der kritischen Marke von 240 Mikrogramm sollte jedermann anstrengende Tätigkeiten im Freien vermeiden und das Auto stehen lassen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.