Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.07.2012, 18.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

GA-Pokal: WSV II siegt, SSV Germania wird Vierter

Artikelfoto

Vertrat die Fahnen des CW-Landes im Final-Four um den GA-Pokal, schied mit 0:3 aber gegen den späteren Sieger WSV aus: A-Kreisligist SSV Germania 1900. Foto: Odette Karbach

Das Final-Four-Turnier um den GA-Pokal hatte am heutigen Sonntag, 29. Juli 2012, den erwarteten Verlauf: Im ersten Halbfinale an der Ronsdorfer Parkstraße setzte ich zunächst Gastgeber TSV Ronsdorf, der den SSV Sudberg zuvor aus dem Pokal geworfen hatte, mit 3:1 gegen Grün-Weiß Wuppertal durch. Anschließend lief mit dem SSV Germania 1900 der einzige Halbfinalist aus dem CW-Land auf: Die Blau-Weißen hatten gegen den Favoriten WSV II aber nichts zu bestellen und unterlagen mit 0:3. Auch im Spiel um Platz 3 zog das Team von Martin Gieseler den Kürzeren: Gegen Kreisliga A-Meister Grün-Weiß gab es für den Saisonfünften vom Freudenberg immerhin nur eine knappe 2:3-Niederlage.

Im Finale setzte sich der Turnierfavorit durch: Oberligist WSV II, der den Cronenberger SC im Viertelfinale mit 2:1 nach Verlängerung ausgeschaltet hatte, schlug den Hausherrn TSV Ronsdorf knapp mit 3:2 und holte damit den GA-Pokal 2012.