08.08.2012, 10.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey: RSC-Quintett mit Chancen auf EM oder WM

Artikelfoto

Kelly Heesch (hi. mi.), Gina Behnke (2.v.hi.re.) sowie Lea Reinert (hi. li.) von den Dörper Cats zählen zum erweiterten WM-Kader für Brasilien. Zudem wurde Ex-RSC-Keeperin Caro Reinert (2.v.re. vorne) für die WM nominiert. Foto: Archiv

In den kommenden Monaten stehen gleich drei internationale Top-Meisterschaften im Rollhockey-Kalender. Nachdem im Deutschen Rollhockey- und Inline-Verband (DRIV) nach dem Rücktritt von Jacques Casez, dem 1. Vorsitzenden der DRIV-Sportkomission Rollhockey, sowie dem Absprung eines Großsponsors zunächst von einer Teilnahme-Absage der deutschen Teams die Rede war, wird Schwarz-Rot-Gold nun bei allen drei Turnieren auflaufen. Und damit auch einige Spieler des RSC Cronenberg: So nominierte Nationaltrainer Andreas Reinert den Jung-Löwen Adrian Börkei als einzigen RSC-Spieler für den Kader zur U 17-Europameisterschaft, die vom 27. August bis 1. September 2012 im französischen Ploufragan ausgespielt wird.

Ebenfalls ein RSC-Spieler wurde in den erweiterten Kader für die U 20-EM berufen:  Nationaltrainer Marc Berenbeck wird wahrscheinlich Marcel Mirscheid mit nach Saint Omer (Frankreich) nehmen, wo die europäische U 20-Meisterschaft vom 29. Oktober bis 4. November 2012 stattfinden wird. Gleich drei Spielerinnen des RSC Cronenberg können sich indes Hoffnungen für die Teilnahme an der Rollhockey-Weltmeisterschaft in Brasilien machen: Damen-Nationaltrainer Quim Puigvert setzte mit Lea Reinert, Kelly Heesch und Gina Behnke ein Trio des RSC Cronenberg auf die vorläufige Kader-Liste zu der WM, die im November 2012 am Zuckerhut ausgetragen wird. Daneben können  sich zu dem die Ehemaligen Dörper Cats Carolin Reinert und Maren Wichardt (beide ERG Iserlohn) Chancen auf ein Brasilien-Ticket ausrechnen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.